Hersteller:

Typ:

Baureihe:

 

Motor:

 

Zulassung:

Laufleistung:

Auslieferungsland:

Gesamtzahl Besitzer:

 

Erster KFZ-Brief:

Scheckheft vorhanden:

Letzte Inspektion:

Unfälle:

Erstlack:

Innenausstattung:

Zustand des Innenraumes:

Zustand der Reifen:

Zustand der Felgen:

TÜV/HU:

 

 


VW

Käfer

Typ 11

 

4 Zylinder / 25 PS

 

05/1951

wenig

BRD

1

 

nein

nein

03/2015

keine

einmal in bester Qualität lackiert

Stoff Beige

original und sehr gut

neu

neuwertig

03/2017 inkl. H-Gutachten

 


Ausstattung:

 

L11 Pastellgrün

       Stoff Beige

 

  • Export Ausstattung
  • originale, knüpfbare Innenraumschoner

 

 

matching numbers

 

 

Bitte suchen Sie sich das schönste Superlativ für dieses Fahrzeug selbst aus...

 

Wir bieten Ihnen einen der besten und originalsten VW Käfer der frühen Generation.

 

Jeder Käfer-Freund weiß, dass es kaum noch Ersatzteile für diese mittlerweile sehr seltene Baureihe gibt, geschweige denn, originale und vollständige Fahrzeuge.

 

Was ist noch original?

 

Original sind kurz gesagt die komplette Karosserie, der Unterboden, sämtliche Aggregate sowie der Innenraum, mit Ausnahme der beiden Bezüge der Vordersitze, die wurden im originalen VW-Stoff bezogen, genauso wie der Innenhimmel.

 

Das vorliegende Datenblatt der Volkswagen Stiftung, bestätigt die Daten des Fahrzeuges, sowie die Zugehörigkeit des Motors zum Fahrzeug.

 

Die Historie:

 

Im Mai 1951 wurde die Brezel vom damaligen Händler in Ravensburg an eine stolze Familie übergeben. Nach einigen Jahren der Nutzung übergab die Dame des Hauses das Fahrzeug an Ihren Sohn im Allgäu. Da Mutti sehr gläubig war, übergab Sie Ihrem Sohn das Fahrzeug zusammen mit einem Jesus-Bild, auf dessen Rückseite sie ihm allzeit gute Fahrt mit dem neuen Gefährt wünschte. Dieses Bild mit der Widmung thront noch heute am Armaturenbrett des Käfers. Anfang der sechziger Jahre verlor der Junior die Lust an seinem 25 PS Boliden und stellte Ihn in die Scheune seines Hofes.

 

Knappe 50 Jahre später erreichte die Information über die Existenz des Fahrzeuges einen Oldtimer-Sammler aus der Region. Ein paar Bilder aus der Scheune dokumentierten den einmaligen Zustand und so handelte der Mann sofort und hob den Schatz. Die Brezel wurde sofort in einen Fachbetrieb transportiert, wo sie behutsam zerlegt und begutachtet wurde. Nach der Entlackung der Karosserie und dem Eisstrahlen der gesamten Bodengruppe fing man an, alle nötigen Teile wie Achsen, Lenkung, Motor, Bremsen etc. zu überarbeiten. Die Bilder der Arbeiten, sowie die aus der Scheune liegen vor und können vor Ort gerne eingesehen werden.

 

Ich kann Ihnen versichern, dass sich selbst die weiteste Anreise lohnt, die Brezel ist einmalig.

 

Ihre Fragen beantworten wir gerne

 

 

Preis: 59.900,- Euro