Hersteller:

Typ:

Baureihe:

 

Motor:

 

Zulassung:

Laufleistung:

Auslieferungsland:

Gesamtzahl Besitzer:

 

Erster KFZ-Brief:

Scheckheft vorhanden:

Letzte Inspektion:

Unfälle:

Erstlack:

Innenausstattung:

Zustand des Innenraumes:

Zustand der Reifen:

Zustand der Felgen:

TÜV/HU:

 

 


VW

Käfer

Typ 1

 

4 Zylinder / 30 PS

 

11/1958

71.000 km 

Deutschland

1

 

ja

ja

10/2018

keine

ja

zu 100% original 

sehr gut

sehr gut

original

04/2020 inkl. H-Gutachten

 


Ausstattung:

 

Lack: L243 Diamantgrau

Stoff: Grüngrau

 

Export-Ausstattung 

Faltdach

Metallic 

Motorraum abschließbar

Gurte vorne

 

Die Hausfrau Susanne G. erwarb diesen wunderschönen Faltdach-Käfer im November 1958 beim ortsansässigen VW-Händler in Haßloch. Susanne war eine sehr akkurate Dame, das zeigen nicht nur die Bilder mit ihrem Fahrzeug, sondern auch die penible Dokumentation ihrer Fahrten. JEDE Fahrt, wurde in all der Zeit, in einem Fahrtenbuch festgehalten. So sehen wir heute, das der regelmäßige Spaziergang im Wald ihr viel Freude bereitete und das sie gerne ihre Schwester besuchte. Apropos Schwester: Susanne erzählte mir, dass die Schwester grundsätzlich hinten saß, um sich an der Rückenlehne der Fahrerin festhalten zu können. Die Geschichte dieses Fahrzeuges ist so wunderschön, dass ich hier noch seitenweise Anekdoten schreiben kann, aber ich versuche es abzukürzen.

 

Der Käfer wurde immer regelmäßig gewartet und bei jeder Inspektion mit Wachs konserviert. Das sage ich nicht einfach so, die Rechnungen belegen es. Immer nur bei VW, zwei Servicehefte voll. 1987 sollte ein neues Fahrzeug her, aber der treue Krabbler nicht einfach in Zahlung gegeben werden. Susanne ließ ihn komplett mit Wachs versiegeln und einlagern, denn das Enkelkind würde sich zum 18. Geburtstag sicherlich riesig über Omas treuen Begleiter freuen. 2006 sollte es dann soweit sein, und die Enkeltochter durfte die Garage mit ihrem "neuen" Auto öffnen.... Der Schock des Mädchen war wohl nicht zu übersehen, als sie die alte "Karre" gewachst und verstaub dort stehen sah. Susanne war tief enttäuscht und überlegte, wem man eine Freude mit diesem echten Survivor machen kann. Sie kontaktierte den Käfer-Club und fand einen begeisterten Sammler, der sich sofort mit Geld und Trailer in Bewegung setzte, um den Schatz zu heben.

 

Heute nun steht das unberührte Original bei mir und sucht einen neuen Besitzer. Viele Menschen schreiben, dass ihr Fahrzeug nur in gute Hände kommt, aber bei diesem Fahrzeug ist es auch mir eine Herzensangelegenheit.

 

Jetzt zu den Fakten:

 

  • Der Käfer ist ungeschweißt und rostfrei.
  • Die Kotflügel wurden entfernt um der Zustand der Schraubkannten zu prüfen. Die Bilder sehen Sie weiter unten. 
  • ALLES an diesem Fahrzeug ist original. Sämtliche Aggregate, Polster, Himmel, Faltdach-Bezug, Felgen, Unterboden....
  • Es gibt nur den 1. Kfz-Brief (Pappe), da der Käfer nach 1989 nie wieder zugelassen wurde. 
  • Der Käfer trägt noch heute die ersten Kennzeichen. 
  • Das Zertifikat der VW-Stiftung, sowie die Bestätigung über die Originalität des Motors liegen vor. 
  • Rechnungen und Fahrtenbücher sowie das Scheckheft liegen im Original vor.
  • Beide originale Schlüsselsätze sind vorhanden. 

 

Auf der Bremen-Classic-Motorshow wurde das Fahrzeug, von einer unabhängigen Jury, zu einem der besten Oldtimer der Ausstellung gewählt.

 

Zu Recht!

 

 

 

Preis: *VERKAUFT*